Entsprechend der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) vom 25. Mai 2018 wird die Speicherung von persönlichen Daten genau definiert und eingeschränkt.


Für die Abwicklung des Basars bis hin zu der Abrechnung werden folgende Daten gespeichert:


Per Dateneingabe: Vorname, Name, e-mail-Adresse, Telefonnummer, Anmelde-Datum, -Uhrzeit.

Programmintern:    Verkäufernummer, Codezahl, Helferkennzeichen.


Diese Daten werden verschlüsselt bis zur Abrechnung gespeichert, danach werden die Daten gelöscht. Die Daten werden an keinen Dritten weitergegeben.


Wenn Sie dieser Datenspeicherung nicht zustimmen, werden Sie auch nicht zur Anmeldung weitergeleitet. Stimmen Sie dieser Datenspeicherung zu, ist der Weg frei zur Anmeldung. Falls Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen, werden diese gelöscht. Gleichzeitig wird eine eventuell bereits erfolgte Teilnahme am Basar als Verkäufer storniert.